Sachen spenden

  • Kleiderspenden

    In Ihrem Kleiderschrank ruhen bestimmt viele tragbare Schätze, die Sie selbst jahrelang nicht getragen haben. Dann sind sie vielleicht genau das Richtige für Menschen, die oft nur mit einer Garnitur Kleidung am Leib bei uns angekommen sind. Vor allem junge Männer, oft von schlanker Statur, aber auch Frauen, Schwangere und Kinder benötigen immer wieder Kleidung, warme für den Winter, Arbeitskleidung für ein Praktikum oder einen Job und Sommerkleider.

     

    Die Kleiderkammer der Caritas öffnet zwei Mal im Monat am zweiten und vierten Mittwoch von 15 bis 17 Uhr. Von 16.30 Uhr bis 17 Uhr werden hier Kleidung und Hausrat angenommen.

     

    Kleiderkammer im Keller der Maximilian-Kolbe-Schule
    Schienebergstege 24
    46514 Schermbeck

     

    Mit Beginn der Flüchtlingswelle hat die Caritas zusätzlich eine Kleiderkammer für Notleidende – einheimische Bedürftige und neu angekommene Menschen – eingerichtet. Die Kleiderkammer im Ecco-Hotel öffnet dienstags und donnerstags und nimmt samstags von 10 bis 11 Uhr Spenden entgegen.

     

    Ehemaliges Ecco-Hotel
    Maassenstraße 1
    46514 Schermbeck

     

    Ansprechpartnerinnen der Kleiderkammer Maximilian-Kolbe-Schule:

    Ingrid Burgschweiger, Telefon: 757
    Maria Grewing, Telefon: 2978
    Christel Pohlhuis, Telefon: 2741
    Monika Schmidt, Telefon: 3782
    Christa Sühling, Telefon: 2624
    Adelheid Woltsche, Telefon: 912913

  • Fahrräder spenden

    Wer mobil ist, kann sich mit der näheren Umgebung vertraut machen und kennt bald viele Wege und Stege, viele Ecken und Landschaften. Der einfachste Weg, eine neue Heimat zu erkunden, ist, aufs Fahrrad zu steigen und los zu radeln. Dann hat das Auge genug Zeit, alles zu erfassen und der typische Geruch einer Landschaft und eines Ortes können erfahren werden. Deshalb ist es essentiell, Neuankömmlingen möglichst schnell Fahrräder zur Verfügung zu stellen – geschenkt oder für einen kleinen symbolischen Betrag. Schon ganz zu Beginn, als viele Menschen gleichzeitig in Schermbeck eintrafen, hat eine kleine Gruppe eine Hilfsaktion gestartet, nahm alte Fahrräder an reparierte sie, lagerte sie und konnte so reagieren, wenn ein Flüchtling ein Fahrrad gebrauchen konnte. Horst Schmitter, Hubert Schäpers, Gerd Kensy und Karl-Heinz Bartsch wurden so die Mobilmacher in Schermbeck. Nach einem großen Schwung von über 65 Fahrrädern nehmen die Helfer immer noch einzelne Räder an, reparieren sie inzwischen zu Hause und stellen sie dann zur Verfügung. Willkommen sind auch Kinderfahrräder. Alle abgegebenen Räder sollten grundsätzlich funktionstüchtig sein. Schrottreife Zweiräder können nicht angenommen werden.

     

    Ansprechpartner: Horst Schmitter 0171-9552910

  • Sachspenden

    Sachspenden koordiniert die Caritas in Schermbeck. Spenden können bei der Caritas an der Weseler Straße 1 im Gebäude der Bücherei abgegeben werden. Die Hausmeister der Caritas übernehmen die Verteilung in den Unterkünften.

     

    Infos bei der Caritas unter Telefon 02853 9564-66

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.